Sonntag, 30. Dezember 2012

Sch…

Ich bastel im Moment an einem Muster. Da ich es aber für die Nachwelt festhalten will, hatte ich schon angefangen es niederzuschreiben. Leider spielt hierbei auch eine Stickschrift eine große Rolle.

Ja genau, genau da ist mir der fatale Fehler passiert. Ich dachte bei der Speicherung ginge es um die Tabelle. Och, ne! Es war das gesamte Dokument. “Wech!” Ist denn schon Montag?

Also noch mal von vorn!

Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche Euch Lieben ein friedvolles, besinnliches & wundervolles Weihnachtsfest!

Weihnacht

Dienstag, 18. Dezember 2012

Hilfe!!!

Ich stecke fest im alljährlichen vorweihnachtlichen Wahnsinn!

Im Moment bin ich gezwungener Maßen zuhause. Mich hat eine richtig fette Bindehautentzündung erwischt.

Eigentlich wollte ich ja gar nicht zum Arzt. Ich wollte eigentlich nur diese doofen Augentropfen, die es aber leider nur auf Rezept gibt. Da hatte ich mich schon damit abgefunden es so auszukurieren, da traf ich meinen Hausarzt in der Bank, der mich dann sofort für nächsten Tag in die Praxis zitiert hat. Denn leider geht das so nicht weg. Da saß ich dann schon um 06:15h. Und habe dann noch 2 Stunden gewartet. Nur für diese doofen Tropfen. Blut musste ich auch noch da lassen. Toll! Vielleicht wollte mich mein Arzt halt mal ein wenig länger sehen. Denn eigentlich sieht mein Tierarzt mich öfter.

clip_image001

Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtsstimmung!

Leider ist der Schnee schon wieder getaut und es regnet in Strömen. Um beim Plätzchen backen die weihnachtliche Stimmung zu halten, ist dies Lied genau das Richtige!

 

Für mich eines der schönsten Weihnachtlieder!

2. Advent

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen 2. Advent!

SAM_1599

Sonntag, 2. Dezember 2012

Fertig!

Die Gläser sind fertig dekoriert. Sie gingen mit zum Weihnachtsmarkt. Meine Mutter hat dort ein Stand. Doch leider war all die Mühe mal wieder umsonst.

SAM_1581

Traurig!? Ich weiß gar nicht, weil ich das, was im Moment abläuft, gar nicht in Worte fassen kann. Wir haben eine Freundin in UK und da wären solche Sachen schon längst weg. Leben wir hier nur noch in “Geiz-ist-geil-Gesellschaft? Was aber viele können, die Ideen klauen und dann als ihre ausgeben.

“Kurzer Einwurf von der meist vorhandenen Telefonhotline: Die Standnachbarn haben Essen & Trinken. Also auch Kaffee. Da wurde nun eine Beschwerde von einer “Weihnachtsmarktbesucherin” abgegeben, dass der Pott Kaffee mit 1€ zu teuer ist. Hierbei handelt es sich um keinen Witz.”

Sorry, leider scheint es keine Bilder von dem Weihnachtsmarkt zu geben. Nicht, weil ich mich geärgert habe, sondern weil meine Mutter die Kamera vergessen hat. Denn der Weihnachtsmarkt ist wirklich schön.

Samstag, 1. Dezember 2012

Samstagvormittag, bei einer Tasse Kaffee

Eine schöne Tasse Kaffee genießen & den Rest fertig nähen.

SAM_1580

Fleißig genäht!

Hier erst einmal die Bilder von meiner nächtlichen Nähaktion.

SAM_1573 SAM_1574 SAM_1575 SAM_1576 SAM_1577 SAM_1578 SAM_1579

Später gibt es dann die Auflösung, was das geben soll.

Dienstag, 27. November 2012

Sim JÜ 2012

Sim Jü heißt immer früh aufstehen, denn sonst wird es schwierig mit dem Parkplatz.

Dann rein ins Getümmel. Doch da man früh da ist, kann man sich gut einen Überblick über das Angebot schaffen. Denn, die Sim Jü ist groß und der damit verbundene Pferdemarkt erstreckt sich über fast den ganzen Stadtkern.

Foto0433

Leider ist das Angebot an Stoffen usw. sehr zusammengeschrumpft. Ich wurde aber fündig. Endlich Jeansstoff. Nein, dass ist kein Witz. Es ist echt schwierig hier Jeansstoff zu bekommen. 

Sehr aufmerksame Betrachter des Bildes sehen ein Lana-Grossa-Zeichen, doch leider wird die Marke nicht mehr geführt. So musste man/frau das gewünschte Heft woanders holen.

Doch da man ja das Angebot sehr intensiv studiert hatte, wurde man dann noch anderweitig fündig.

SAM_1547

Sind die nicht toll! Meine Mutter hat sich dann noch mit Nadeln “eingedeckt”. Nein, natürlich, wir besitzen keine Nadeln. Ja und ich erkläre mich auch noch schuldig, ich habe es wieder getan. Auch Sockenwolle ist wieder in die Einkaufstasche gehüpft.

Foto0436

Eigentlich sollte es vielleicht noch ein Bild von den Krapfen geben. Ja, wie soll ich das nun formulieren. Die Krapfen kann man nicht fotografieren. Wieso? Na, die sind einfach zu lecker und sind somit zu schnell weg. Vielleicht bräuchte man da eine Kamera mit schnellerem Auslöser.

Zur Entschädigung ein Bild von Wolle.

Foto0435 

Auf Wiedersehen von der Sim Jü 2012! Bis nächstes Jahr.

Foto0437

Gänsemarkt 2012

Auf den Gänsemarkt 2012 hatte man sich schon riesig vorher gefreut. Auch der Wettergott spielte mit. Er zauberte einen wunderschönen Spätherbsttag.

Die gesamte Bande war schon früh bereit, um zu starten. Aus schon vorausgegangenen Jahren brachte man diesen Erfahrungswert bereits mit. Es könnte sonst ein bisschen eng werden.

SAM_1536

Dort angekommen trafen wir sofort auf bekannte Gesichter. Ein Schwätzchen wurde gehalten, doch den Hunden wurde es dann irgendwann zu langweilig. Mittlerweile hatte sich aber der Andrang schon erhöht. Doch das Angebot an den Ständen konnte man sich problemlos anschauen. Witzig fand ich die Handpuppen. Ziemlich groß und wären eigentlich das Richtige für Alba gewesen, doch Gott sei Dank hatte ich nicht so viel Geld eingesteckt, sonst….

Für das leibliche Wohl war natürlich auch ausreichend gesorgt. Auf die Gans hatte ich dann verzichtet, weil leider die Sitzplätze nicht so zahlreich waren. Ich möchte es nicht weiter ausführen, was sonst passiert wäre. Nicht so ladylike!

Foto0428

Sorry, aber es gibt nur noch ein Bild vom “Nachtisch”. Es war lecker!

Dann wurde noch ein kleiner Gang um die restlichen Stände gemacht.

Foto0429 Foto0430

Danach kamen dann die beiden Mäuse auf ihre Kosten. Ein Spaziergang durch den spätherbstlichen Wald.

SAM_1537

SAM_1556 

Eine der schönsten Jahreszeiten.

Ich habe ja gesagt,…

… dass ich etwas nachliefern werde.

Es ist schon einige Zeit her und daran sieht man, wie schnell die Zeit vergeht.

Dienstag, 6. November 2012

Ich hänge mal wieder hinterher!

Eigentlich wollte ich schon viel mehr berichtet haben. Aber,…!

Es hat sich mal wieder Einiges angesammelt, dass ich aber noch berichten werde, weil es einfach zu schön war.

Sicherlich könntet Ihr mit mir schimpfen, wegen meiner momentanen lückenhaften Bloggerei. Woran es liegt? Keine Ahnung. Oder doch!?

Ein wohl ganz erheblicher Faktor ist wohl der, dass das gesamte Wohnumfeld einfach nur noch katastrophal ist. Man kommt schon mit Magenschmerzen nach Hause. Meist erwartet einen dann auch schon das Grauen. Deshalb ist man sehr oft unterwegs, um einfach seine Ruhe zu haben.

Darunter leidet natürlich zum Einen die Kreativität und natürlich auch der Schaffungsprozess selber.

Dies ist sehr schade und macht mich sehr traurig. Man hat super Ideen unterwegs. Dann kommt man heim (so kann man es aber leider nicht mehr nennen, auch wenn die geliebten Sachen hier sind), sieht und vor allem hört es wieder und schon ist man wieder wie gelähmt.

Klar muss man dagegen steuern, doch manchmal ist es nicht so leicht.

Leider bleiben dann einige Sachen auf der Strecke, wie zum Beispiel das Bloggen. Das stimmt mich richtig traurig, da dies mir ziemlich am Herzen liegt.

Ich hoffe mir gelingt es in nächster Zeit besser, dieses ganze nervige Umfeld einfach mal auszublenden.

Mit lieben Grüßen

Unterschrift 1

Freitag, 2. November 2012

Urlaub,…

… und doch kaum Zeit.

Freitag, 26. Oktober 2012

Hallo

Ein wunderschönes, warmes Hallo in Herbst!

Foto0422

Ich freue mich mal wieder über eine neue Leserin.

Hallo Heike!

Super, dass Du meine neue Leserin bist.

Sonntag, 21. Oktober 2012

Enttäuschung überwunden

Ich glaube so langsam habe ich die Enttäuschung über das Herbstfest in Nordkirchen überwunden. Man war so voller Vorfreude und das Wetter war in diesem Moment auch egal, weil man schon zuvor unter solchen Bedingungen gestartet war. Doch es sollte anders kommen.

Aber erst einmal ging es mit den beiden Mäusen in den Schlosspark.

Foto0419

Wunderschön! Morgens hat man den Park noch ganz für sich alleine. Vor allem, wenn es regnet!

Foto0409

Foto0411 

Zurück am Stand meiner Mutter, hatte sie schon alles aufgebaut. Dann frühstückte man und wartete auf Leute. Doch der Markt füllte sich nur schleppend.
Und eine Interesse für die schönen Sachen wollte auch nicht richtig entstehen.

SAM_1503

SAM_1505 

Meine Pilze an den Lichtern wurden als Broschen bezeichnet und es würde ja schöner aussehen in einem Einmachglas. Hm! Einmachglas. Klar weiß ich, dass man es auch in ein Einmachglas machen könnte, denn schließlich hatte ich diese Idee schon im Frühjahr:

SAM_0875

Doch man kann ja auch mal etwas Anderes machen. Es hat einen gar nicht so getroffen, dass man nichts verkauft hat, sondern, dass überhaupt kein richtiges Interesse aufgekommen ist. Schade!

Man kann sagen der Markt ist ins Wasser gefallen.

SAM_1511

Zu allem Überfluss begann es auch noch zu regnen und hörte auch nicht mehr auf.

So habe ich noch eine nette Erkältung abbekommen.  

Freitag, 28. September 2012

Herbstliche Lichter

In einem vorangegangenen Post habe ich ja schon meine Fliegenpilze vorgestellt. Sicherlich kann man diese süßen, gänzlich, ungefährlichen Fliegenpilze einfach nur als Dekoration auf die Fensterbank legen oder in eine Blume setzen. Ich hätte da aber auch noch eine andere Idee.

Die Tage werden wieder kürzer. Man sehnt sich nach dem heimeligen Licht des Kerzenscheins. Die Nadeln klappern in diesem schönen warmen Licht.

Mit den Pilzen kann man sich ein schönes herbstliches Windlicht zaubern.

 SAM_1472

SAM_1476

Und hier ist es dann in Action.

SAM_1483

Dienstag, 25. September 2012

Pilze – Pilze - Pilze

Ich bin im Pilzfieber.

Schon seit meiner Kindheit liebe ich Fliegenpilze. Zu Karneval  war ich selbst schon einer. Wenn ich diese kleinen süßen Dinger in der Natur sehe, kann ich nicht daran vorbei gehen, ohne sie ehrfurchtsvoll zu betrachten.

Meine Mutter hat dann angefangen Fliegenpilze zu häkeln. Ich häkel jedoch nicht so gerne, was wohl damit zu tun hat, dass ich bei meinen Stücken keine Stärke mehr brauche. Sie stehen praktisch von alleine. Es ist ziiieeemlich fest. Also auf, um eine adäquate Anleitung für einen gestrickten Fliegenpilz zu finden. Aber irgendwie waren mir diese alle nicht naturnah genug. So musste frau dann wohl selber ran.

Und dies ist das Ergebnis:

SAM_1429

Ja ok, einen lilafarbenen Fliegenpilz gibt es in der Natur nicht. Doch die Farbigkeit hat auch noch seinen anderen Grund. Das ist quasi eine Überraschung.

SAM_1456

Klar habe ich auch “richtige Fliegenpilze” gemacht.

Da ich schon in meinem familiären Umfeld gelöchert wurde, ob ich die Anleitung aufschreibe, wird diese wohl bald folgen. Bis jetzt existiert sie leider nur in einer Form für mich.

Was man so alles mit diesen kleinen lustigen Dingern machen kann, zeige ich dann in einem anderen Post.

Hallo

Ich möchte ein superherzliches Hallo loswerden!

Hallo L

Ein superliebes Hallo an

  • Julianne

&

  • mamchica

Ich freue mich riesig, Euch hier als Leserinnen begrüßen zu dürfen. Ich wünsche Euch viel Spaß!

Liebste Grüße

Unterschrift 1

Sonntag, 9. September 2012

Angestrickt!

Leider sind mir noch keine weiteren Arme gewachsen. Doch ich habe schon mal “angestrickt”.

SAM_1354

 

Die grüne Jacke wird der “erste Streich”. Sie hat mir sofort gefallen. Jetzt beim Stricken, sind mir jedoch noch ein paar Details aufgefallen, die ich wohl verändern werde. Doch das wird sich wohl erst zum Schluss zeigen.

SAM_1370

Naja soweit bin ich noch nicht. Doch meine Ufo-Kiste ist so gut bestückt, so dass ich meist an paar Dingen gleichzeitig arbeite.

Außerdem sind da noch meine “felligen Freunde”. Ich glaube die rufen schon. Man sollte nie laut denken. Denn sie verstehen jedes Wort. Es sind solche Worte gefallen, wie “Wegfahren” & “Spazierengehen”.

Also macht Euch noch ein schönen Sonntag!

Liebste Grüße

Unterschrift 1

Ich konnte nicht widerstehen

Es gibt Dinge, die sind ein fester Bestandteil in einem Leben. In meinem Strickleben ist dies wohl Lana-Grossa. Schon als Teenager, habe ich mein Taschengeld gerne in Wolle & Zeitschriften dieser Marke gesteckt. Dies ist bis heute so geblieben (nun gut, jetzt ist es kein Taschengeld mehr) und deshalb blieb es auch nicht nur bei einem Heft.

SAM_1351 SAM_1352 SAM_1353

Gut ich bekenne mich auch schuldig, noch ein Knäuel Sockenwolle käuflich erworben zu haben. Sorry! Es ging nicht anders, da setzt jedes Mal mein Gehirn aus.

Und noch mehr mea culpa. Ich wurde auch noch fündig in den Zeitungen. Es sind spontan schon 3 Projekte geplant. Alle aus dem ersten Heft. Ich fürchte es könnten noch mehr werden. Ich sollte mir noch einen Satz Arme irgendwo holen. Ob so etwas wächst?

Hallo!

Ein liebes

Hallo 5

an

Heike

Sorry, dass ich Dich erst jetzt begrüße!

Ich freue mich, dass ich Dich als neue Leserin habe.

Viel Spaß auf meinem Blog!

Liebste Grüße

Unterschrift 1

Freitag, 7. September 2012

So,…

… so langsam geht es wieder bergauf. In der Zeit,als ich so krank war, habe ich keine wirkliche Lust am Handarbeiten gehabt. Bedanken möchte ich mich auch noch für den lieben Genesungskommentar von Angela.

Naja so ganz untätig war ich nicht.

Doch dazu dann später. Ich habe ja auch noch eine neue Leserin zu begrüßen! Doch das mache ich dann auch, wenn ich wieder zuhause bin. Jetzt geht es zur letzten Schicht, für diese Woche.

Also bin dann!

 

Liebste Grüße

Unterschrift 1

Freitag, 31. August 2012

Mich hat es erwischt!

Nein, leider nicht ein Strickvirus oder Häkelvirus. Es ist irgendetwas fieses, dass mir echt zu schaffen macht und an das Bett fesselt.

Ich wollte nur ein Lebenszeichen aussenden, da man schon so lange nichts mehr von mir gehört hat.

Bevor es mich erwischt hatte, war ich mit den Strikkedukker beschäftigt, um alles noch rechtzeitig für den Wettbewerb fertig zu bekommen.

SAM_1350

Zwei Generationen des Strickens. Ich, meine Mama und Alba. Sorry Bo, dass du nicht dabei bist.

Ich habe es ja versucht, aber Bo scheint so einzigartig zu sein, dass ich es nicht geschafft habe, ihn nachzuarbeiten. Oder ich hatte schon diese verdammte Krankheit in mir.

Montag, 20. August 2012

Fertig!

… na leider nicht ganz.

Es müssen noch die Fäden vernäht werden, aber der “Graue” ist endlich zusammengenäht.

SAM_1322

Ich weiß auch nicht, was im Moment los ist. So langsam war ich noch nie. Vielleicht liegt es an der Wärme. Ich habe leider keine Ahnung. Doch es ärgert mich.

Trotz der Wärme, bin ich kurz reingeschlüpft und was soll ich sagen, der “Graue” gefällt mir.

Jetzt müssen noch die Fäden vernäht werden. Dann kann ich mich dem anderen Projekt widmen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Liebe Grüße

Unterschrift 1