Dienstag, 28. Februar 2012

Und noch mal…

… ein großes

Hallo2

Hallo Na.Ba-Gu! Ich freue mich Dich hier als neue Leserin begrüßen zu dürfen.

Ich hoffe Du hast Spaß auf meinem Blog.

Jetzt wünsche ich Euch allen noch eine schöne Woche!

LG Nani

Sonntag, 26. Februar 2012

Schon wieder was…

… Neues auf der Nadel.

Wie man so langsam feststellen kann, bin ich eine begnadete Ufo-Herstellerin.

Doch am Mittwoch kam die Anfrage, ob nicht die Wolle mal ausprobieren könnte? Klar! Dann noch Sockenwolle! Her damit!
Was soll ich sagen, ich hatte schon die Spitze gestrickt, da überlegte ich es mir noch mal anders. Wieso immer Socken? Da erinnerte ich mich an ein schönes Projekt in einer Zeitung, die ich vom Bahnhof mitgebracht hatte. Genau für ein Knäuel. Nadelstärke und Lauflänge stimmten auch zum größten Teil überein.

Ich ribbelte die Bandspitze wieder auf. Schraubte meine passenden Spitzen an das Seil und los ging es.

Und? Super! Es sieht toll aus. Die Farbe der Wolle kommt ganz anders zur Geltung und es wird sicherlich eine gute Alternative bei den kommenden vorfrühlingshaften Temperaturen sein.

SAM_0311

SAM_0317

Ein großes “Hallo”

 

Da schaue ich heute noch halb verschlafen auf meine Leserliste und was sehe ich ich? Einen neuen Leser!

Hallo Tilia. Ich freue mich Dich hier begrüßen zu dürfen.

Und natürlich freue ich mich auch über meine anderen Leser. Sollte ich als Ihr beigetreten seid, nicht so begrüßt haben, dann hole ich dies heute nach. Ihr wisst ja, manchmal bin ich ein bisschen, wie ein verpeilter Professor.
Doch ich freue mich über Euch alle!

Also ein großes

Hallo

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 25. Februar 2012

Nur mal kurz weggeschaut…

… und es bat sich mir dieser goldige Anblick.

SAM_0313

Die Woche des kreativen Chaos

Da ich diese Woche mehr Zeit zur Verfügung hatte, hatte ich mich dazu entschlossen ein lang geplantes Projekt in Angriff zu nehmen.

Leider habe ich in letzter Zeit in wenig zugelegt, so dass mein Hosenschnitt nicht mehr “up to date” ist. Es musste also ein Neuer her. Hierzu hatte ich mir schon vor geraumer Zeit einige Bücher bestellt, um mal eine neue Konstruktionsvariante auszuprobieren.

So hieß es am Mittwoch Bücher raus, Maße nehmen (eine deprimierende Angelegenheit), Packpapier ausgerollt und alle anderen Utensilien bereit legen.
Doch hier fing das Problem schon an. Mein Zirkel war unauffindbar. Ein Tributzoll an die “Aufräum-Aktion” des Nähzimmers.
So verging eine Stunde. Doch ohne Erfolg.

Dann nahm ich mir voller Stolz meine Bücher und wollte anfangen. Doch irgendwie wurde ich nicht schlau daraus. Entweder hatte ich das berühmte Brett vor dem Kopf, ich bin zu dumm, oder ich habe zu viele Vorkenntnisse und deshalb blockierte mein Gehirn. Ich vermag es bis jetzt nicht zu sagen.
Ich kramte kurzerhand meine alten Uniunterlagen wieder aus. Wozu hatte ich mal in dieser Richtung studiert.
Und es ging alles seinen gewohnten Weg. Natürlich nicht so flüssig wie früher, denn man macht halt nicht mehr jeden Tag einen Hosenschnitt.

SAM_0305

Der Zirkel auf dem Bild ist nicht der, den ich gesucht hatte. Doch man glaubt es kaum, im Laufe des Tages hat sich der Andere auch noch blicken lassen. So etwas lässt mir einfach dann keine Ruhe. 

SAM_0306

Doch diese Suchaktion hatte Zeit gekostet und ich habe erst meine Vorderhose fertig bekommen. Außerdem merke ich dann doch, dass ich älter werde und ich konnte zum Schluss auch nicht mehr auf dem Boden knien.

SAM_0307

Tatkräftige Unterstützung hatte ich auch.

SAM_0308 

Der Teppich ist ein Mitbringsel meiner Mutter für Alba und eigentlich wollte ich den gar nicht dort liegen haben, (er sollte ins Nähzimmer verbannt werden) doch als ich Alba dort drauf gesehen und wie sehr er ihr gefällt, konnte ich dies nicht mehr. Also bleibt ihr Winniepuh nun dort.

Familienzuwachs

Es gab die Woche mal wieder Familienzuwachs.

SAM_0304

Diese Beiden sind neu eingezogen. Doch es nicht nur zu meinem Vergnügen, sondern ich habe mich für Bekannte bereit erklärt die Wolle zu testen. Strickverhalten, Aussehen usw. .

Mal sehen was für Socken ich daraus mache.

Ein ausführlicher Testbericht wird natürlich hier gepostet.

Dienstag, 21. Februar 2012

Und schon wieder ist ein Wochenende vorbei!

Leider ist das Wochenende schon wieder vorbei. Wie immer viel zu schnell.
Verabschiedet hat es sich von seiner schönsten Seite.

SAM_0300 SAM_0301

 SAM_0302 SAM_0303

Habt Alle eine schöne Woche!

LG Nani

Sonntag, 19. Februar 2012

Ufo-Wiederbelebung

Irgendwann kommt es einem in den Kopf und man kramt seine Ufos aus. So geschehen. Als hätte man sich gerade keine neue Wolle zugelegt.

Man könnte es einen Tick nennen, aber ich ‘entweihe’ nicht gerne neue Wollknäule. Ich finde sie sind teilweise zu schön, um sie anzubrechen.

So kam es, dass ich ein Ufo wiederbelebt habe. Jedoch glaube ich es lag schon zu lange. Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, welches Muster es war. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass es sowieso von mir abgeändert wurde. Ich war schon wieder drauf und dran es aufzuribbeln und ein neues Muster zu machen, doch nun bleibt es.

SAM_0299

Ausgangsmaterial ist  die Tocco von Lana Grossa. Kuschelig weich. Man könnte sich nun die Frage stellen, ob es aufträgt. Nun, ist mir egal. Ich stehe zu mir.

SAM_0290

Weit bin ich noch nicht. Zu allem Übel, dass ich nicht wusste, welches Muster es ist, wusste ich auch nicht mehr welche Nadelstärke ich benutzt hatte.   

Mützenparade

Der Frost hielt uns die vergangenen Tage fest in seiner Hand. Noch heute, wenn man über den Kanal fährt sieht man seine Ausmaße. Eisschollen und Schiffe, die darauf warten, weiter fahren zu können.
Natürlich sind dieses die negativen Seiten des Wetters. Genauso, wie Autos die nicht anspringen wollten.
Ich jedoch fand das Wetter super. Natürlich auch mit einigen Abstrichen. Doch alles hat bekanntlich seine zwei Seiten.

Um sich gegen den Frost zu wappnen, war man natürlich kreativ herausgefordert. Das kleine Mützchen, das eigentlich nur zur Deko dient, hat da nicht mehr viel geholfen. Den Anstoß der Mützenparade, hat wohl meine Mutter gegeben, die eines abends eine Bommelmütze angefangen hatte.
Rechne ich mich sonst nicht so zu den Denen, die schon mal den Gruppenzwang verfallen, sieht es dann bei solchen Sachen schon ganz anders aus.

Also ran an die Nadeln. Ausgangsmaterial war Ökoschafswolle. Als Muster wählte ich eine Vorlage von Lana Grossa. Es nadelt sich praktisch wie von selbst. Getrieben von dem Gedanken, dass es mit dem Frost ja schon bald wieder vorbei sein könnte. Anmerken muss ich, dass das Muster ein wenig verändert wurde. Jedoch nur minimal.

SAM_0265

SAM_0255

SAM_0263

Ich kann nur sagen: ”Die macht richtige warme Ohren!”

SAM_0258

Hier ist noch mal die ganze Mützenparade auf einen “Haufen”.
Der nächste Winter kann also kommen.

Samstag, 18. Februar 2012

Diesen schönen Blumenstrauß…

SAM_0287

…habe ich diese Woche geschenkt bekommen. Natürlich auch Pralinen. Die zeige ich jedoch lieber nicht, denn das hält mir vor Augen, dass ich im Moment ein wenig zu viel der süßen Versuchung zusage.

Freitag, 17. Februar 2012

Was bisher geschah…

Was bisher geschah..

Man hätte in den vergangenen Tagen sagen können, man sei eingefroren. Aber das war nicht der Fall. Ich/Wir waren einfach nur kreativ. Und leider, wenn man dann abends nach Hause kam, war der Elan zu schreiben nicht mehr vorhanden bzw. zu gering. Der Ruf der Couch war stärker.
So könnte man vielleicht doch sagen, dass man eingefroren war. Nun ist jedoch der Lappi mit auf Reisen. Doch wenn ich ganz ehrlich bin, fehlt mir in Bus und Bahn doch mein Stricken. Mit dem Laptop ist es doch ein wenig umständlich. Vielleicht sollte ich mir ein Sponsor, für etwas Kleineres suchen. Hahaha. Spaß muss sein.

Also freut Euch in den nächsten Tagen auf die Bilder, des kreativen Ergebnis.